das Jump House Köln

Wenn Schulklassen in Köln auf der Suche nach Bewegung und Aktivität sind, sollten sie sich einen Besuch im Kölner Jump House gönnen! Für eine Klassenfahrt in Köln ist diese Erfahrung im Trampolinpark eine perfekte Mischung aus Spaß und Sport. Etwas abseits vom Zentrum erleben die Schüler und Schülerinnen zahlreiche Möglichkeiten zum Trampolinspringen. An Wände, leicht schräg, ganz klassisch am Boden oder aus einer Höhe von drei Metern – hier ist auf 3800 qm Gesamtfläche beinah alles möglich.

Neben dem Free Jump mit über 50 Trampolinen gibt es auch noch sechs weitere Bereiche, wo SchülerInnen und Schüler die Möglichkeit haben aktiv zu sein:
Ein SLAM-Jump wird für Begeisterung bei allen Basketballfans sorgen.
Das große Bag-Jump Luftkissen läd zum daraufhüpfen ein.
Die Battle Box besteht aus einem schmalen Balken, auf dem die Besucher versuchen, den anderen Kontrahenten in ein darunter liegendes Schaumstoffbecken zu stoßen.
Aber sehenswert sind auch die drei Felder um Völkerball zu spielen, wie es die Klassen noch nie gespielt haben.
Daneben hat das Jump House noch einen Ninja Warrior Parcours, der die Schulklassen in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden auf Trab halten wird.
Zu guter Letzt ein Survival JUMP, das heißt, ein Springspiel für groß und klein.

Abseits der Sportanlagen gibt es auch einen Aufenthaltsbereich zum Ausruhen oder für die Nicht-Springer. Dort werden Lebensmittel und Getränke angeboten. Das Jump House Köln ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen, denn es liegt direkt an der U-Bahn-Haltestelle „Alter Flughafen“. Nur Montags ist es ganztägig geschlossen, an den restlichen Tagen können die Schüler und Schülerinnen sich auf dieses Erlebnis freuen.
Onlinebuchungen sind wegen der großen Nachfrage empfohlen.